W1z9ug4otbeobvxemhb6

Google Shopping Online Kurs

Steigern Sie Ihren Umsatz mit Google Shopping

   Video anschauen

Machen Sie mehr Umsatz im E-Commerce mit Google Shopping

Steigern Sie Ihre Verkäufe und erreichen Sie neue Kunden im Augenblick der Kaufentscheidung. Nutzen Sie die Power von Google Shopping und entwickeln Sie Shopping Kampagnen, die mehr verkaufen, als Sie bisher für möglich gehalten haben. Wir zeigen Ihnen wie es geht.


Inhalte für Google Shopping entwickelt

Der Lehrstoff des Google Shoppping Online Kurses enthält alles, was für den schnellen und nachhaltigen Erfolg mit Shopping wirklich relevant ist.

Neben den Grundlagen und Best-Practices fließen auch neue Trends und Themen regelmäßig in die Inhalte des Kurses ein, sodass Du immer das aktuellste Wissen zum Thema Shopping erwerben. Das erworbene Know-How vertiefst Du anhand von Praxis-Beispielen, sodass Du die Möglichkeiten von Google AdWords sofort erfolgreich nutzen kannst.

Mit FastCampus erwirbst Du die Fähigkeiten und Werkzeuge, die Du brauchst, um den Entwicklungen des modernen Online-Marketings gerecht zu werden und Google Shopping als einen der wichtigsten Kanäle im digitalen Marketing perfekt zu nutzen.

Beschleunige Deine Karriere oder Dein Unternehmen mit diesem Online Kurs. Lerne das Know-how der Top Experten im Digital Marketing.

Häufig gestellte Fragen


Für wen eignet sich dieser Google Shopping Online Kurs?
Der Google Shopping Online Kurs ist für jeden ideal, der an der Planung, Umsetzung oder Überprüfung von Shopping Kampagnen beteiligt ist - oder eine Karriere im Bereich E-Commerce anstrebt. Der Kurs eignet sich auch für Marketingverantwortliche, Unternehmer und Selbständige aller Branchen und wird Dich darauf vorbereiten, Google Shopping gezielt und effizient für Deine unternehmerischen Ziele einzusetzen. Der Google Shopping Online Kurs eignet sich für alle, die sich intensiv und trotzdem schnell und effektiv mit dem Thema Google Shopping auseinandersetzen möchten. Der Kurs ist für Nutzer mit wenig oder auch keiner Erfahrung im Erstellen von Shopping Kampagnen konzipiert sowie für Nutzer, die ihre Kenntnisse auffrischen und auf eine solide Grundlage stellen möchten.
Was ist das Ziel des Google Shopping Kurses?
Das Ziel des Shopping Kurses ist es, Dich in die Lage zu versetzen, von Anfang an erfolgreiche Google Shopping Kampagnen zu erstellen. Falls Du mit einer Agentur zusammenarbeitest, kannst Du Dich nach diesem Kurs mit der Agentur "auf Augenhöhe" unterhalten und die Arbeit der Agentur wesentlich besser beurteilen.
Lerne ich in diesem Adwords Online Kurs wirklich alles, was ich benötige?
Dieser Google Shopping Online Kurs ist speziell so konzipiert, daß Du sämtliches Know-How erhältst, damit Du schnell und fehlerfrei mit Deinen ersten Kampagnen starten können. Sollte doch einmal eine Frage offen bleiben, kannst Du uns in den Kommentaren zu jedem Video Ihre Fragen stellen. Wir helfen Dir gerne weiter.
Warum soll ich glaube, daß dies ein guter Google Shopping Kurs ist?
Ihr Trainer Carlo Siebert ist Online Marketing Experte mit über 8 Jahren Erfahrung. Sein Schwerpunkt ist SEA mit dem Fokus auf Adwords. und Google Shopping. Er hält regelmäßig Vorträge über Online Marketing (Xing Week, SEODay, PPCMasters, Online Karriere Tag, IHK Onlinemarketing Tag, Online Marketing Tag, usw.) und schreibt regelmäßig Artikel auf den wichtigsten Branchenportalen.

Kurs jetzt starten



Trainer Interview zum Thema "Google Shopping"

Wie funktioniert Google Shopping?

Google Shopping hat eigentlich zwei Bereiche: Die Anzeigen mit Produktinformationen und die Suchergebnisse bei Google Shopping.

Anzeigen mit Produktinformationen werden in den Suchergebnissen bei Google geschaltet. Sie erscheinen dort im Produktbereich sowie rechts in der Leiste mit anderen Anzeigen. Die Suchergebnisse bei Google Shopping basieren auf Anzeigen mit Produktinformationen. Hier kann der Nutzer Produkte vergleichen und sie direkt auf der Website eines Onlineshops oder auch lokal in einem Geschäft vor Ort kaufen.

Was kostet Google Shopping?

Google Shopping wird, analog zur Suche, nach dem CPC-Modell abgerechnet. Kosten entstehen für den Werbetreibenden also nur, wenn der Nutzer auf seine Anzeige klickt. Der Preis je Klick wird in einer Auktion berechnet. Händler können den maximalen Preis festlegen, den Sie für einen Klick auf Ihre AdWords-Anzeigen zu zahlen bereit sind. Letztlich ist aber der sogenannte CPA, also die Kosten pro Akquisition entscheidend. Und hier sind die Shopping-Kampagnen sehr konkurrenzfähig, einfach weil die Kunden Google Shopping für kommerzielle Suchanfragen intensiv nutzen.

Welche Voraussetzungen müssen für die Nutzung von Google Shopping erfüllt sein?

Um Shopping-Kampagnen zu Nutzen benötigen Händler ein sogenanntes Merchant Center. Über das Merchant Center sendet der Händler zunächst seine Produktdaten an Google und richtet dann mit diesen Daten eine AdWords-Kampagne ein.

Die Produktdaten, die über das Merchant Center gesendet werden, enthalten die Informationen zu den angebotenen Produkten. Google verwendet diese Produktdaten, damit die jeweils relevantesten Produkte erscheinen. Mindesten alle 30 Tage müssen aktuelle Produktdaten gesendet werden.

Grundsätzlich müssen die Inhalte der Shopping-Kampagnen und der Anzeigen mit Produktinformationen den Google Shopping-Richtlinien entsprechen.

Für welche Unternehmen eignet sich Google Shopping?

Google Shopping ist ein Anzeigenformat speziell für Einzelhändler und zwar sowohl für reine Onlineshops, also auch für lokale Händler. Ganz besonders spannend finde ich Google Shopping für Unternehmen, die beide Kanäle bedienen. Hier sehe ich große Chancen für klassische Einzelhändler. Mit mobilen Shopping Kampagnen Anzeigen für Kunden in der Nähe des eigenen Ladengeschäfts zu schalten, kann lokale Einzelhändler wieder konkurrenzfähiger gegenüber den reinen Onlineshops machen.

Für welche Unternehmen lohnt sich der Einsatz von Google Shopping?

Für viele Onlineshops ist Google Shopping inzwischen einer der wichtigsten Verkaufskanäle und eigentlich unverzichtbar. Die lokalen Händler nutzen Shopping so gut wie gar nicht. Hier gibt es ein gigantisches Aufholpotential. Gerade in der Verbindung mit Anzeigen auf Smartphones.

Welche Möglichkeiten gibt es, um Google Shopping Kampagnen zu optimieren?

Die Qualität des Produktdatenfeed ist entscheidend für die Leistung einer Google Shopping Kampagne. Da Shopping Kampagnen keine Keywords nutzen, ist ein möglichst vollständiger Feed wichtig, damit Google die Anzeigen als relevant erkennt. Aussagekräftige Bilder und Anzeigentitel sorgen für eine hohe CTR und damit für einen guten Qualitätsfaktor. Wie bei allen Adwords Kampagnen ist es außerdem enorm wichtig, die ausschließenden Keyword penibel zu nutzen, um teure Streuverluste zu vermeiden.

Hier in diesem Google Shopping Kurs erkläre ich die bewährten Methoden, um Google Shopping nachhaltig zu optimieren.

Was muss beachtet werden, um Google Shopping Kampagnen wirklich profitabel auszusteuern?

Entscheidend ist letztlich, daß ein Händler eine Kampagnenstruktur erarbeitet, die es ihm ermöglicht, nach seinen Zielen, Prioritäten und Margen für die Klicks der Kunden zu bieten. Die Idee von Google Shopping ist es ja, das Sortiment aus dem Laden oder Shop in die Anzeigen zu übertragen. Die wichtigsten Artikel müssen konkurrenzfähige Gebote haben. Artikel mit geringer Marge aus dem Basis-Sortiment dagegen wird kein vernünftiger Händler ins Schaufenster legen oder auf der Startseite des Onlineshops anbieten. Entsprechend müssen hier die Gebote geringer sein.

Und schließlich ist es wichtig, Google Shopping Kampagnen strategisch zu nutzen. Zum Beispiel um mit einem günstigen Angebot Neukunden zu gewinnen oder mit einem hohen Klick-Gebot für die Produkte eines speziellen Lieferanten den Umsatz so zu steigern, daß man in eine höhere Rabattstufe kommt.